Dein WOFÜR

Träumst Du noch – oder räumst Du schon?


Nimm Dir einen Moment Zeit für Dich, ganz in Ruhe. Mach Dir einen Tee oder Kaffee … und dann lass uns reden.

Liebst Du Dein Zuhause? Alles chic, clean, tip top aufgeräumt und auch noch trendy obendrein? Alles gemütlich, praktisch, pflegeleicht und trotzdem persönlich, authentisch … einfach so ganz und gar „Deins“?

Dann freue ich mich von Herzen für Dich und bin ganz heimlich ein bisschen neidisch. Außerdem interessiert es mich natürlich brennend, wie Du das geschafft hast! Vielleicht kann ich noch etwas von Dir lernen 😉

Also ja? Oder eher nein? Du bist ehrlichgesagt gar nicht zufrieden mit Deinen Räumlichkeiten? Willst Du das ändern? Dann lass uns genauer hinschauen.

Was hält dich davon ab, noch heute den ersten Schritt zu gehen und Deine Räume in TraumRäume zu verwandeln?

  • Eigentlich weißt Du, was Du gerne hättest, aber nicht, wie Du da hinkommst?
  • Du denkst, das geht nur mit einem Riesenbudget oder bei Eigentumswohnungen oder im Nobelviertel, nur nicht bei Dir?
  • Du weißt nicht, wo Du anfangen sollst vor lauter Änderungswünschen?
  • Du bist von 1000 schicken Magazinen, Inspirationen, Trends und Lifestyle Blogs überfordert oder sogar gefrustet?
  • Oder hast Du zu viel Zeug, überall steht es Dir im Weg, Stauraum ist nur noch Stau und nix mehr Raum?
  • Oder ist es eher ein Werteproblem? Kannst Du es Dir nicht gönnen, in Deinem bestmöglichen Ambiente zu leben?
  • Bist Du das, was ich einen Luxus-Messie nenne – Du hast sauteure Sachen um Dich herum und obwohl sie Dich nicht glücklich machen, gibst Du sie nicht weg.
  • Schleppst Du Erinnerungen an längst vergangene Zeiten mit Dir herum, z. B. an eine unglückliche Liebe – und kannst Dich doch nicht trennen?
  • Stellst Du Deine Bedürfnisse zurück, weil Dein(e) Partner(in) andere Prioritäten oder einen anderen Geschmack hat?
  • Alle haben ein Zimmer für sich alleine und können sich darin entfalten, nur Du nicht?
  • Macht es Dir regelrecht Angst, etwas zu verändern, obwohl Du genau weißt, dass es so nicht gut für Dich ist?
  • Hast Du Dich zufrieden gegeben, fast schon resigniert, Dich im wahrsten Sinne des Wortes „eingerichtet“?

Ich weiß, alles braucht seine Zeit, den richtigen Moment, es muss passen. Du kannst weitermachen wie bisher. Kein Problem. Es gibt Schlimmeres …

Aber wenn Du etwas ändern willst – wirklich etwas ändern willst – und wenn Du bereit bist, mit Deinen Räumen einfach mal anzufangen, dann bist Du bei mir richtig.